Kompetenter Rundum-Service für die Immobilienwirtschaft

Die Allianz Handwerker Services GmbH unterstützt die Immobilienwirtschaft deutschlandweit bei der Organisation und Durchführung von Gebäude-Instandhaltung, -Sanierung und -Modernisierung.

Seit ihrer Gründung vor knapp 20 Jahren hat sich die Allianz Handwerker Services GmbH (AHS) als kompetenter Komplettanbieter von Handwerksleistungen rund um die Immobilie etabliert. Heute reichen die Dienstleistungen von kleineren Renovierungen und Reparaturen über Modernisierungen bis hin zu aufwändigen Sanierungen und Umbauten. Neben einer unbürokratischen Abwicklung punktet AHS dabei besonders mit hoher Fachkompetenz und Kostensicherheit durch Festpreise.

Im Sinne eines klassischen Rundum-Service beginnt das Dienstleistungsspektrum bereits bei der Bestandsaufnahme und Ermittlung des Leistungsumfangs. Anschließend werden aus einem bundesweiten, qualitätsgesicherten Netzwerk die einzelnen Handwerker beauftragt, die Ausführung durch Projektleiter vor Ort überwacht und schließlich die Endabnahme sowie Kostenkontrolle und Rechnungsprüfung durchgeführt.

Als zusätzliche Dienstleistung berät AHS Immobilien-Eigentümer beispielsweise auch zu energetischen Optimierungsmöglichkeiten und zum Instandhaltungsbedarf.

Fallbeispiele aus der Immobilienwirtschaft

Renovierung Flur (München)
Bauvolumen ca. 9.500 Euro
Bauzeit 14 Tage

In München wurden innerhalb von zwei Wochen bei laufendem Betrieb die stark abgenutzten Bodenbeläge eines Bürogebäudes ausgewechselt. Um die Abläufe nicht zu stören, arbeiteten die Handwerker ausschließlich am Freitagnachmittag und Samstag. Parallel zum Austausch der Bodenbeläge wurden auch die Wände neu gestrichen.

Modernisierung Wohnung (Berlin)
Bauvolumen ca. 36.000 Euro
Bauzeit ca. 2 Monate

Bundesweit saniert die AHS komplette Wohnungen. In Berlin und München koordinierte das AHS–Team vor Ort dabei alle erforderlichen Handwerksleistungen: von Maler und Elektriker über Sanitär und Schadstoffsanierung bis hin zu Fußboden- und Fliesenleger. Die Arbeiten wurden in nur zwei Monaten abgeschlossen. Die Gesamtkosten für die Sanierung der Wohnungen (ca. 70 Quadratmeter) lagen bei jeweils rund 36.000 Euro.

Umbauten: Von der Mietfläche zum Callcenter (Mannheim)
Bauvolumen
2.5 Mio. Euro
Bauzeit
ca.14 Wochen

In Mannheim wurde in einer Gewerbeimmobilie auf drei Geschossen die bisherige Büro-Infrastruktur zu einem modernen Callcenter umgebaut. Auf den 3.100 Quadratmetern Mietfläche arbeiteten im Schnitt 40 bis 50 Handwerker parallel. Sie führten nach dem Abbruch des vorhandenen Ausbaus alle Gewerke im Innenausbau sowie die Installation von EDV, Elektro-, Klima- und Lüftungsanlagen durch. Sämtliche Arbeiten mit einem Gesamtvolumen von rund 2,5 Mio. Euro konnten in nur 14 Wochen fertiggestellt werden.

Allianz Handwerker Services GmbH

Die Allianz Handwerker Services GmbH ist der Spezialist in den Geschäftsfeldern Schadenmanagement, Immobilienwirtschaft und Reparaturmanagement. Dank eines bundesweiten Netzwerkes an qualifizierten Handwerkspartnern über alle Gewerke ist die Allianz Handwerker Services GmbH flächendeckend im Einsatz. Sie ist TÜV-zertifiziert. Mit dem “TÜV Service tested”-Siegel des TÜV Saarland wurde die hohe Kundenzufriedenheit von unabhängiger Stelle geprüft und bestätigt. Die Allianz Handwerker Services GmbH wurde 1999 gegründet, Gesellschafter ist die Allianz Versicherungs-AG. Seit 2015 stehen die Leistungen der Allianz Handwerker Services GmbH im Bereich Versicherungswirtschaft auch in Kooperation mit MKS für Versicherungsunternehmen zur Verfügung.

Pressemitteilung als Download

Sie können die Pressemitteilung hier als Word-Doc herunterladen.

Kontaktdaten:

Franziska Fischer

Unternehmenskommunikation

Allianz Handwerker Services GmbH

Telefon: (089) 26 20 83-1213

E-Mail: presse@allianz-handwerker.de

Bahnhofstraße 16

85609 Aschheim

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben. Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel durch Naturkatastrophen), der Entwicklung von Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise ‑tendenzen und, insbesondere im Bank- und Kapitalanlagebereich, aus dem Ausfall von Kreditnehmern und sonstigen Schuldnern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte (zum Beispiel Marktschwankungen oder Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren.