Allianz Handwerker Services mit Rundumblick

Optimale Dokumentation und Kostenersparnis – die neuen 360-Grad-Kameras der AHS erleichtern die Zusammenarbeit mit Kunden und Handwerkern

München, 14.10.2019. Seit Juli 2019 stattet die Allianz Handwerker Services (AHS) seine Projektleiter mit 360-Grad-Kameras aus und ergänzt damit seinen Leistungskatalog um qualitativ hochwertiges Bildmaterial, das die Kommunikation mit Kunden und Handwerkern maßgeblich vereinfacht. Die rund 150 Projektleiter nutzen die neuen Möglichkeiten vor allem im Bereich der Gebäuderenovierung und -sanierung.

Vorteile von der Dokumentation bis zur virtuellen Begehung

Im Vergleich zu herkömmlichen Produkten bieten die 360-Grad-Kameras deutliche Vorteile. Das Bildmaterial sorgt für Klarheit bei der Angebotserstellung bis hin zur Kostenabrechnung. Tatbestände und Gegebenheiten vor Ort werden lückenlos dokumentiert – sowohl in der Zusammenarbeit mit den Handwerkern als auch in der Kommunikation mit Kunden und Mietern minimiert beziehungsweise verhindert das produzierte Bildmaterial frühzeitig potentielle Fehler und Missverständnisse während der Bauphase. Gleichzeitig dient die Kamera so als Beweissicherung für Kunden: Versicherungsbetrug kann durch
die lückenlose Dokumentation vorgebeugt werden, aber auch Wohnungsbauunternehmen profitieren beim Einfordern der Kaution davon. Zudem können kurzfristige Änderungswünsche der Kunden schnell und einfach auf ihre Umsetzbarkeit überprüft werden. Räume werden durch die Rundum-Ansicht sogar so gut dargestellt, dass Interessenten online eine Art Vorabbegehung erhalten.

Effizienz sorgt für Kostenersparnis

Zudem vereinfachen die wirklichkeitsgetreuen Aufnahmen Abstimmungsprozesse, die dank des qualitativ hochwertigen Bildmaterials nicht zwingend vor Ort stattfinden müssen. Das erspart neben Fahrten zur Baustelle und der Zeit für den Besuch auch Kosten. Da das gesamte Projekt online einzusehen ist, können alle beteiligten Parteien jederzeit den aktuellen Stand abrufen und rechtzeitig nachjustieren. Insbesondere bei größere Sanierungs- oder Umbaumaßnahmen zahlt sich diese Effizienz aus und reduziert Aufwand und Kosten erheblich.

Über die Allianz Handwerker Services GmbH

Die Allianz Handwerker Services GmbH ist der Spezialist in den Geschäftsfeldern Schadenmanagement, Immobilienwirtschaft und Reparaturmanagement. Dank eines bundesweiten Netzwerkes an qualifizierten Handwerkspartnern über alle Gewerke ist die Allianz Handwerker Services GmbH flächendeckend im Einsatz. Sie ist TÜV-zertifiziert. Mit dem “TÜV Service tested”-Siegel des TÜV Saarland wurde 2017 erneut die hohe Kundenzufriedenheit von unabhängiger Stelle geprüft und bestätigt. Die Allianz Handwerker Services GmbH wurde 1999 gegründet, Gesellschafter ist die Allianz Versicherungs-AG und Allianz Worldwide Partners SAS. Seit 2015 stehen die Leistungen der Allianz Handwerker Services GmbH im Bereich Versicherungswirtschaft auch in Kooperation mit MKS für Versicherungsunternehmen zur Verfügung.

Pressemitteilung als Download

Sie können die Pressemitteilung hier als Word-Doc herunterladen.

Kontaktdaten:

Christine Meinel

Unternehmenskommunikation

Allianz Handwerker Services GmbH

Telefon: (089) 26 20 83-4316

Fax: (089) 26 20 83-554316

E-Mail: christine.meinel@allianz.com

Bahnhofstraße 16

85609 Aschheim

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben. Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel durch Naturkatastrophen), der Entwicklung von Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise ‑tendenzen und, insbesondere im Bank- und Kapitalanlagebereich, aus dem Ausfall von Kreditnehmern und sonstigen Schuldnern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte (zum Beispiel Marktschwankungen oder Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren.